Ethisches Vorwort

Beim kontaktieren von anderen Menschen solltest du dir immer vor Augen halten, dass du im Grunde nicht weißt wo dein Gegenüber gerade gedanklich unterwegs ist. Egal ob du online, telefonisch oder persönlich Kontakt aufnimmst, im ersten Moment geht es immer erst einmal sich in den anderen einzufühlen und reinzudenken.

Beachte auch das du im Grunde nicht weißt wo diese Menschen gerade im Leben stehen. Du weißt nicht ob sie gerade zu Hause, an der Arbeit, mit den Kindern unterwegs, im Urlaub, beim Fernsehen, im Fitness-Studio oder anderweitig beschäftigt sind.

Daher ist es wichtig einen freundlichen ersten Eindruck zu hinterlassen und sich vorsichtig ranzutasten, denn wer weiß ob sie nicht irgendwann einmal an dich zürückdenken, selbst wenn der erste Kontakt nicht geklappt hat.

Grundsätzlich helfen diese Punkte zur Orientierung:

  • Wir platzen nicht ungehalten in das Leben anderer Menschen, sondern tasten uns langsam vor
  • Wir treten nicht auf wie ein Elefant im Porzellan-Laden
  • Lockere flappsige Ansprache wie „Grüß dich!“, „Hey wie gehts?“, „Hi was machst du beruflich?“ sind zu vermeiden
  • Wir sind freundlich und rücksichtsvoll in der Ansprache (z.B. „Hallo [Name],…“, „Liebe(r) …“)
  • Wir sind nicht aufdringlich und bombardieren andere nicht mit Informationen, Links oder Daten nach denen sie nicht gefragt haben
  • Verzichte auf langatmige Verkaufstexte
  • Wir überschütten sie nicht mit Euphorie, unserem unterbewussten Frust oder überschwänglichen Gefühlen
  • Wir fordern nicht zu viel (vor dem ersten Date einen Heiratsantrag zu machen kommt nicht gut an)
  • Wir laden sie freundlich ein in dem wir herausfinden wo sie im Leben gerade stehen und wie man sie vielleicht unterstützen kann

Was bedeutet das konkret?

Schreibe Menschen kurz und knapp an und warte auf ihre Reaktion.