Der Unterschied zwischen Therapie und Coaching

Coaching ist keine Therapie. Die primären Unterschiede zwischen Coaching und Therapie bestehen darin das im Coaching häufig mit beruflichen Herausforderungen, allgemeinen Lebensthemen, persönlichen Zielen und an grundsätzlichen Fragestellungen des Lebens gearbeitet wird.

Prinzipiell richtet sich Coaching an „gesunde“ Personen und widmet sich vorwiegend den Herausforderungen, die aus der Berufsrolle heraus entstehen. Dies kann natürlich mit privaten Anliegen und persönlichen Schwierigkeiten zusammenhängen, Ausgangspunkt sind aber hauptsächlich die mit der „Berufspersönlichkeit“ zusammenhängenden Anliegen, die ohne entsprechendes Fachwissen des Coachs nicht bearbeitet werden können.

Quelle: https://www.coaching-report.de/definition-coaching/modelltheoretischer-hintergrund/coaching-vs-psychotherapie.html

Coaching ersetzt in keiner Form eine professionelle Therapie oder die Behandlung bei einem Psychotherapeuten. Ich biete auch keine Therapie an und mache keine Heilversprechen. Bitte beachten Sie dazu die ausgewiesenen Hinweise und Abgrenzung unter “Heilversprechen“.

Ob Sie mit ihrem Problem oder ihren Fragen bei mir richtig sind, entscheiden wir beidseitig nach einem kostenlosen Erstgespräch. Es werden bei meiner Arbeit keine Diagnosen erstellt. Keine der Angebote ersetzt einen Besuch bei einem Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.