12. Oktober | Wir ruinieren uns durch grĂ¶ĂŸte Anstrengungen

NatĂŒrlich sind wir bestrebt immer unser Bestes zu geben. Die meisten von uns geben sogar alles. Das ist das Problem: Wir arbeiten uns auf, wollen immer mehr, verrennen uns darin und irren schließlich dem eigenen Leitgedanken hinterher der Beste oder die Beste zu sein. Jeder von uns möchte gut dastehen, vor allem vor sich selbst.

Genau das ist der Kern des Wandels: Nicht ich bin es, der im Rampenlicht erscheinen muss, sondern es ist das WIR. Wenn ich das Ganze sehe und optimiere stehe ich am Rand des Raums und schaue was im inneren geschieht.

Damit verlagert sich der Fokus von den eigenen Interessen auf die gemeinsamen Interessen. Dann bekommen Arbeit, QualitĂ€t und Effizienz eine völlig neue Bedeutung. Es geht schließlich nicht mehr darum meinen eigenen Wert zu steigern oder mir persönlich die Arbeit zu erleichtern, sondern darum Prozesse und Arbeitsumgebungen zu schaffen in denen sich das Gesamtresultat verbessert. In diesem Schritt geht es um den Verbesserungen und Erleichterungen bei denen alle profitieren – nicht nur ich.

Es geht dann nicht mehr um meine persönliche Exzellenz, sondern um die Perfektion des Zusammenspiels. Plötzlich optimieren wir nicht nur die Arbeit auf unserem Schreibtisch, sondern den Arbeitsprozess und die Zusammenarbeit in GÀnze.

Wenn dieser Zustand einkehrt, dann geht es nicht mehr darum die Arbeit von A nach B zu schieben, sondern im Kundeninteresse abzuschließen. Das ist eine ganz andere Betrachtung. Wir optimieren schließlich nicht mehr uns, sondern das Zusammenspiel in Anbetracht auf die KundenwĂŒnsche und gesellschaftliche Aspekte. Das ist ein ganz anderes Spiel. Zum Wohle und zum Nutzen aller.

Agile Transformation im Mittelstand – und das Remote?

Teams, Produkt-Teams und Entwicklungsteams an ein Ziel zu fĂŒhren ist herausfordernd genug. Dies noch auf Entfernung zu tun wird zur Königsdisziplin werden. Wenn Unternehmen bereits daran scheitern Projekte mit Menschen in einem Raum nicht zu bewĂ€ltigen – wie soll oder kann es dann remote gelingen. Viele Unternehmer und FĂŒhrungskrĂ€fte wird das zu ganz neuen Problemstellungen fĂŒhren. Hier hilft auch kein simples Online-Seminar oder Einzelcoaching – das benötigt Begleitung vor Ort. Warum? Das erlĂ€utert dieser Artikel.

Schauen wir genauer hin: Mehr als 50 % von Digitalisierungsprojekten scheitern schon heute, liefern nicht die gewĂŒnschten Ergebnisse oder sind verspĂ€tet. Mitarbeiter sind unzufrieden, verausgaben sich, brennen aus oder schaffen es nicht die erforderlichen Kompetenzen auf zu bauen. Kunden sind unzufrieden.

Beides resultiert nicht nur in negativen Bewertungen und Kommentaren im Internet, sondern eben auch genau da wo es besonders weh tut: Die Bestands- oder Neukunden kaufen nicht mehr, wichtige Mitarbeiter springen ab, die Einarbeitung und das Recruting neuer Mitarbeiter verzögert massiv die Projekte.

Noch schlimmer ist das vorhandene Kunden den Wert der Produkte nicht oder nicht mehr sehen sehen, schÀtzen und nicht weiterempfehlen. Wenn hier nicht schnell genug gegengesteuert wird, kann es weiter bergab gehen.

Dann versucht man es mit enger FĂŒhrung, Tools, Beratungsfirmen oder Prozessen. Die Arbeit fĂŒr die Arbeit steigt. Die Begeisterung sinkt. Die Ergebnisleistung fĂ€llt weiter. Konflikte und Emotionen kochen hoch. Warum?

Das ist doch klar: Mehr vom selben fĂŒhrt nur zu mehr vom selben. Was ein Unternehmen in einer solchen Lage jedoch benötigt ist so etwas wie ein Jogi-Löw. Jemand der sich die Sache annimmt, beobachtet, einen Plan entwickelt, die Umsetzung vorbereitet und wĂ€hrend des Spiels ganz gelassen die richtigen Entscheidungen trifft.

Genau so etwas brauchen moderne Unternehmen. Ein Joachim-Löw. Nennen Sie es Teamarchitekt, Business-Trainer oder Agile Coach. Ganz egal. Aber wenn es darum geht schnelle und gute Lösungen fĂŒr Unternehmenserfolg und interne Prozesse zu finden, insbesondere auf Entfernung, dann braucht es Experten die damit Erfahrung haben.

Den meisten digitalen Unternehmen fehlt es an: emotionaler Intelligenz

Ich arbeite seit 10… 15 Jahren in diesem Feld, bin ausgebildeter Coach, Business-Trainer und Experte fĂŒr agile Transformation im Mittelstand. Sprechen Sie mich an.