Was ist systemisches Coaching?

Systemisches Coaching ist ein lösungsorientiertes Analysewerkzeug das sich auf Beziehungs-, Konflikt- und Interaktionsarbeit konzentriert.

Damit können Themen in zwischenmenschlichen Beziehungen betrachtet, aufgearbeitet und gelöst werden. Ein Beispiel für eine solche Arbeit sind Aufstellungen, Mediation oder die Arbeit mit den drei Wahrnehmungspositionen aus dem NLP.

Was ist ein System?

Systeme sind organische oder anorganische Beziehungsgeflechte die sich aus unterschiedlichen Komponenten zusammensetzen. Das können menschliche Systeme wie die eigene Familie, das eigene Unternehmen, das berufliche Umfeld, der Verein oder auch technische Systeme wie zum Beispiel das Internet sein. Überall dort gibt es es Zusammenspiel zwischen den einzelnen Teilen. Es fließt Energie oder Information zwischen den Teilen.

Weitere Eigenschaften eines Systems:

  • Beziehungsgeflechte
  • Einzelne Mitglieder beeinflussen sich permanent gegenseitig
  • Jede Handlung oder Veränderung löst Reaktionen bei anderen Systemmitgliedern aus, die auf das Ursprungsmitglied zurückwirken

Wir selbst als Mensch sind auch ein System. Wir bestehen nicht nur aus Organen, sondern auch aus mentalen Teilen: Wir sind manchmal kreativ, logisch-denkend, wirtschaftlich strukturiert oder auch menschlich empathisch unterwegs. Alles das sind innere Teile in uns die miteinander kooperieren und interagieren. Man spricht auch vom “inneren Team”. Manchmal wird im Coaching ganz zentral mit dem inneren Kind gearbeitet. Auch das ist ein Teil.

Manchmal passiert es das diese inneren Teile mit sich im Konflikt stehen. Ein Beispiel: Der Erfolgsteil möchte vielleicht das nächste Projekt abschließen und der Entspannungsteil wünscht sich eine Pause. Wenn wir unser inneres Team nicht gut im Griff haben, uns diese Teile vielleicht gar nicht bewusst sind oder die Kommunikation mit uns selbst nicht sehr konstruktiv und achtsam ist, dann kann es schnell passieren das wir einen inneren Konflikt erzeugen. Möglicherweise bleiben wir an diesem Punkt stecken und kommen selbst nicht weiter. Dann hilft externes Coaching.

Gleiches kann natürlich auch in partnerschaftlichen, familiären oder beruflichen Beziehung passieren. Häufig sind hier die Ausmaße sehr viel größer, weil in solchen Fällen natürlich oftmals gleich mehrere Komponenten betroffen sind. Auch in diesen Fällen kann Coaching in Form von systemischen Aufstellungen oder Mediation helfen.

Eigenschaften in Form von Grundregeln eines Systems

  1. Geben und Nehmen
  2. Zugehörigkeit
  3. Rang und Ordnung

Regelverletzungen und Systemverletzungen

Es gibt Aspekte die innerhalb eines Systems schaden können und demnach destruktiv sind:

  • fehlende Würdigung
  • ausbleibende Bestätigung und Anerkennung
  • Parentifizierung: wenn Kinder die Elternrolle einnehmen
  • Triangulierung: wenn Eltern über den Kopf des Kindes streiten oder das Kind für Kritik am anderen Elternteil benutzen
  • Anmaßung: den übergeordneten Teilen sagen was in Ordnung ist und was nicht

Wo kann systemisches Coaching helfen?

  • Bei Konflikten oder Lösungsprozessen mit Freunden
  • Bei der Harmonisierung von Partnerschaften
  • In Trennungssituationen
  • In beruflichen Konfliktsituationen
  • Bei familiären Problemen, auch über Generationen hinweg
  • Bei bestimmten Ängsten oder zur Klärung von Wert-Beziehungen, z. B. Angst vorm Tod

Wo gehört Systemik nicht hin?

Systemisches Coaching sollte in folgenden Bereichen nicht angewandt werden:

  • Dinge die wir uns selbst beigebracht haben, z. B. eine Phobie vor einer Spinne – die aus einem dunklen Moment im Keller resultierte als der Strom ausfiel und im gleichen Moment eine Spinne auftauchte
  • Traumata
  • Negative Selbstsprache (z. B. “Ich bin ein Depp”, “Versager”)

Grundsätzlich keine Themen die aus der Person selbst herauskommen.

Auch Unternehmen sind Systeme

Unternehmen und Produktionslinien können als System betrachtet werden. Das ist sogar besonders wichtig, bevor man an die Optimierung geht.

Organisation als System, Grafik aus “Magic Teams”: Sicherer Rahmen für zielgerichtete Projektteams