VAK-Abkürzung

Die Abkürzung “VAK” steht für die drei wichtigsten Sinneskanäle die wir als Mensch besitzen:

  • visuell (das Sehen),
  • auditiv (das Hören) und
  • kinästhetisch (das Fühlen)

Diese drei Sinneskanäle, auch Wahrnehmungskanäle genannt, spielen in persönlichen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen eine zentrale Rolle. Es gibt insgesamt fünf Sinneskanäle (siehe VAKOG).

Die Abkürzung “VAK” steht allerdings auch für die Kurzform von “VAK-Coaching” und bezieht sich meistens auf den VAK-Zielführungsprozess der z.B. im PK Online-Shop oder von vielen anderen zertifizierten VAK-Coaches angeboten wird.

Die 5 menschlichen Wahrnehmungskanäle, einschließlich VAK in einem Bild abgebildet.
Die 5 primären Wahrnehmungskanäle, aus dem Buch “Agil moderieren” von Patrick Koglin

Passend dazu: VAKOG – unsere 5 primären Sinnes- und Wahrnehmungskanäle