Open Space

Interdisziplinär diskutieren, austauschen und weiterbilden im offenen Diskussionsformat mit „Butterflies & Bumblebees“ und dem „Gesetz der zwei Füße“

Das Open Space ist ein interaktives Veranstaltungsformat. Dabei können unterschiedliche Themen vorgestellt, vermittelt oder diskutiert werden. Es können auch interaktive Sessions mit eingebracht werden. Die Teilnehmer gestalten den inhaltlichen Rahmen dabei selbst. Sie bringen die Themen entweder zur Veranstaltung mit oder stellen sie zu Beginn kurz vor.

Im Anschluss daran werden typischerweise demokratische Verfahren genutzt um die Agenda so aufzubauen, damit maximaler Mehrwert gewährleistet werden kann. Die Themen werden oftmals auf unterschiedliche Räume aufgeteilt in die man sich sich schließlich einklinken kann.

Das Besondere dabei ist, das die Teilnehmer die Sessions selbst einbringen, wählen und während der Durchführung bei Bedarf von einer Session zur anderen springen können um somit den maixmalen Mehrwert für sich herauszuholen.

weitere Details über die Prinzipien des Open Space:

Detailliertes Video

Alle Informationen aus dem Video mit den Visualisierungen sowie dazugehörigen Schritt-für-Schritt-Anleitungen für über 20 interaktive Veranstaltungs- und Diskussionsformate finden Sie im Buch „Agil moderieren“.

Auch als eBook erhältlich.