Corona und eine gesunde Lunge

Bei einer Erkrankung an Corona/Covid19 können natürlich neben den üblichen Symptomen und gesundheitlichen Begleiterscheinungen auch diverse Ängste hochkommen. Wir alle haben vielleicht diese Bilder gesehen oder davon gehört:

  • Muss ich vielleicht in die Klinik oder ans Beatmungsgerät?
  • Was, wenn ich Atemnot erleide?
  • Was, wenn ich meinen Geruchs- oder Geschmackssinn verliere?

Sicherlich sind solche und ähnliche Sorgen berechtigt und normal. Immerhin handelt es sich um eine ernstzunehmende Krankheit die nachweislich sogar Schäden in der Lunge hinterlassen kann. Daher ist es empfehlenswert im Fall einer Erkrankung sehr achtsam mit sich und seinem Körper umzugehen. Es ist jedoch auch zu sagen das 95 % der Fälle mild und zu Hause verlaufen.

Es helfen die grundsätzlichen Empfehlungen die für Erkältungskrankheiten gelten:

  • viel Ruhe, sich schonen und ausruhen
  • viel Tee und stilles Wasser trinken
  • vielleicht mehr meditieren
  • den Körper warm halten

Grundsätzlich darfst du cool bleiben: Da ich schon erfahren konnte wie Menschen mit Hilfe von Coachingprozessen z.B. ihren Geruchsinn wiederherstellten, bin ich recht zuversichtlich das man in diesem Bereich mit Hilfe seiner Gedanken sehr viel verändern kann.

Und achtung: Wahrscheinlich kann man mit Mentaltechniken keine wirkliche Atemnot und körperliche Begleiterscheinugen heilen, aber was auf jeden Fall möglich ist, ist seinen Ängsten und eventuellen Panikattacken zu begegnen. Das konnte ich selbst erfahren. Mit Hilfe des VAK-Prozesses konnte ich Atemnot und ein Brennen in der Lunge zu einem freien Atem verwandeln.

Natürlich gilt es in wirklichen Notfällen den Notarzt, Hausarzt oder ärztlichen Bereitschaftsdienst zu kontaktieren. In Deutschland erreichbar unter der 116 116 bzw. der 112.


Wie du dich auf Genesung ausrichten kannst

Mit Hilfe des VAK-Prozesses können natürlich auch Erkältungs- oder Corona-Symptome gelindert werden. Besonders dann wenn du in ein Drama verfällst und dich gedanklich schon fast an der Beatmungsmaschine im Krankenhaus siehst.

Zielsatz für den VAK-Prozess

Ich bin so glücklich und dankbar dafür, dass ich schnellstmöglich vollkommen gesunde Lungen habe.

Ich bin so glücklich und dankbar dafür, dass ich ab sofort vollkommen frei atmen kann.

Den VAK-Prozess kannst du bei einem erfahrenen VAK-Coach wie z.B. mir angeleitet bekommen.


Was du noch tun kannst?

  • Visualisiere dich in der Zukunft mit einer vollkommen freien Lunge, z.B. beim Spielen mit deinen Kindern
  • Höre das gesunde Lungengeräusch durch deinen Körper strömen
  • Visualisiere dir vollkommen gesunde Bilder deiner Lunge
  • Fühle den gesunden Atem durch deinen Körper strömen
  • Visualisiere wie Delfine und Wale selbst unter Wasser atmen

Außerdem helfen Silent Subliminals und Binaural Beats aus youtube:

Gute Genesung und denke stets an deinen Fokus: Richte dich positiv aus, stelle dir bessere Fragen und gehe liebevoll mit dir um.

P.S. Bei Netto, Rewe und Edeka kann man sogar online seinen Einkauf bestellen.