Wo Depression anfängt

Mache ich die Probefahrt oder mache ich sie nicht? Das ist eine Entscheidung. Und genau da beginnt Depression. Also manchmal und für manche. Nicht für alle und nicht immer, klar. Aber der Depressive hat oft eine Entscheidungsproblem. Er kann nicht entscheiden oder nur schwer. Warum? Darin ist er untrainiert und ihn plagen oft die Selbstzweifel.

Der Depressive hat Selbstzweifel die zu Unsicherheiten führen und Unsicherheit führen zu Schwächen in der Entscheidungsfindung.

Anhand des Beispiels im Autohaus lässt sich erkennen wie schwierig das werden kann: Welches Auto fahre ich nun und welches kaufe ich mir? Fahre ich den Ford probe oder lass ich es doch? Wie wäre es mit einem BMW oder doch lieber Tesla?

Genau da verrennt sich der depressive irgendwann. Das ist ja für den Normalsterblichen schon schwer, aber der Depressive dreht fast durch, weil er dann vielleicht bemerkt wie schwierig eine Sache wird. Die Exit-Strategie ist hier Geduld. Geduld und wie vorhin schon angedeutet die Achtsamkeit.

Nächstes Kapitel: Geduld und Achtsamkeit